Arbeitspaket 1: Ökologische Verletzlichkeit

Verantwortlich: Universität Hamburg - Institut für marine Ökosystem- und Fischereiwissenschaften (IMF)

Arbeitspaket 1 untersucht die Verletzlichkeit des Ökosystems Nordsee und insbesondere seiner Fischgemeinschaft gegenüber Kipppunkten. Dies beinhaltet folgende Aufgaben:

  1. Beschreibung und Verständnis vergangener und zukünftiger Risiken beim Überschreiten von Kipppunkten für die Nordseefischgemeinschaft
  2. Bewertung der Anfälligkeit des Ökosystems gegenüber externen Stressoren
  3. Verständnis der damit verbundenen Verfügbarkeit von Fischereiressourcen in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ)

Dabei finden zahlreiche Methoden Anwendung: von systematischen Reviews bis hin zur statistischen Modellierung. Innovative statistische Techniken, wie das stochastische Höcker-Modell, die integrierte Widerstandsfähigkeitsbewertung und Verfahren zur Erkennung von Frühwarnsignalen bei Veränderungen, werden eingesetzt und kombiniert, um die Anfälligkeit des ökologischen Teilsystems und dessen Nähe zu Kipppunkten abzuschätzen.

In Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitspaketen werden die ökologischen Ergebnisse mit denen aus den soziokulturellen und den ökonomischen Subsystemen kombiniert. So wird es möglich, die Verletzlichkeit des Gesamtsystems abzuschätzen.

Meilensteine

M1.1Aufbau einer Datenbank mit fischereiunabhängigen Fangdaten und Umweltparametern
M1.2Test und Definition des methodischen Rahmens für die Changepoint-Analyse
M1.3Anwendung des methodischen Rahmens

Deliverables

D1.1Ergebnispräsentation des systematischen Reviews zur Dynamik von Kipppunkten im Ökosystem Nordsee (wissenschaftliche Publikation)
D1.2Überblick über historische und aktuelle Kipppunkte in der Nordsee-Fischgemeinschaft (wissenschaftliche Publikation)
D1.3Bewertung des Risikos für die Nordsee-Fischgemeinschaft beim Erreichen eines zukünftigen Kipppunktes (wissenschaftliche Publikation)
D1.4Darstellung der Bedeutung und Risiken von Kipppunkten für das Fischereimanagement in der Nordsee (Bericht)