Verstärkung für Team Geesthacht

Seit Anfang Juni hat Arbeitspaket 3 mit Jürgen Schaper ein neues Mitglied.

(© Jürgen Schaper)

Willkommen an Bord! Mit Jürgen Schaper hat das SeaUseTip-Projektteam im Juni 2020 Verstärkung bekommen. Gemeinsam mit Andreas Kannen, Kira Gee und Roland Cormier vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht wird er im Rahmen von Arbeitspaket 3 die Fischereikulturen der Nordsee und deren Verletzlichkeit gegenüber Kipppunkten näher beleuchten.

Neben der Biologie studierte Jürgen Schaper Kommunikationsmanagement und promovierte an der Universität Hamburg zum Thema Klimaanpassungskommunikation. Seitdem erforscht er die interpersonale Kommunikation und transdisziplizinäre Stakeholderbeteiligung zur regionalen Klimaanpassung in den Bereichen Küstenschutz, Sturmflutrisikomanagement und Landwirtschaft. Dabei war und ist er an verschiedenen Verbundprojekten in Ostfriesland, Dänemark und der Metropolregion Hamburg beteiligt.

Die Projektarbeiten für SeaUseTip wird Jürgen Schaper unter anderem mit der Durchführung und Auswertung qualitativer Stakeholder-Interviews und Workshops sowie Risikobewertungen anhand von Bow-Tie-Analysen unterstützen.